... Karin

 
zurück ...Die_Band.htmlDie_Band.htmlshapeimage_2_link_0

Name: Karin Haider

Chor, Percussion, Saxophon

Geb.: 23. November 1971

Aus der 300-Seelen Gemeinde Bärnkopf im südlichen Waldviertel stammend glaubte sie, wie auch Ihre Schwester Susi, den "schädlichen" Einflüssen des Rock´n´Roll durch eifriges Klarinettenspiel in der örtlichen Blasmusikkapelle trotzen zu können, bis sie durch eine Reihe ungeklärter Umstände dazu bewogen wurde, ihr Ohr auch anderen Klängen zu leihen.

Anfang der 90er versuchte sich Karin erstmals als Chorsängerin der berühmten Schulband des BRG Henriettenplatz, tauschte Klarinette gegen Saxophon und entdeckte diverse Instrumente, denen durch manuelles Bearbeiten rhythmische Töne zu entlocken waren.

Auf diese Weise motiviert fühlte sie sich zu Höherem berufen und gab am 31. 1. 1997 ihr umjubeltes Debut als Chorsängerin bei elf-11´s Auftritt zu Walters "Fünfundzwanzigstem".

Kurze Zeit später folgte Susi dem Ruf ihrer Schwester, und waren die zwei Power-Girls und Publikumsmagnet.

Ein kurzes Gastspiel der Beiden bei den berüchtigten Satteltaschen, einer Wiener Country-Fun-Band, endete im Winter 1998.